Psychologie: Warum fühlen sich viele mit Anfang 30 allein?

Einsame Jungs Daugh

Einsamkeit - ein gefährliches Gefühl mit Audio Zusammensein ist der Gehirn-Goldstandard Mit seinen Freunden und der Familie in Kontakt zu bleiben ist in Zeiten der Corona-Krise besonders wichtig. Doch reales Zusammensein kann das nicht ersetzen, sagt der Neurowissenschaftler Henning Beck: Das ist immer der Goldstandard. Man hört anderen zu, man muss das entschlüsseln, was die anderen auch gestisch oder mimisch vermitteln wollen.

MDR Wissen

Was du tun kannst, wenn du als Single traurig bist, und dir einen Partner wünschst. August Vor Kurzem erzählte mir eine junge Frau von ihrem bisher unerfüllten Wunsch nach einem Partner. Das Singleleben mache sie oft traurig und einsam.

Eine soziale Niederlage

Welche Folgen hat das und wie muss die Politik reagieren? Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten. Einsamkeit kann morbid machen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervor.

Allein leben in Zeiten von Corona

Was hat Sie dabei am meisten erstaunt? Die Spitzenwerte waren wenig erstaunlich: Ab einem Alter 80 Jahren aufwärts finden wir im Mittel die höchsten Einsamkeitswerte. Das ist ein altbekannter Befund. Aber nicht nur alte Menschen sind solo. Uns hat überrascht, dass es extraordinär zwei andere Lebensphasen gibt, in denen die Einsamkeitsrate erhöht ist.

Comment

660 661 662 663 664